IGEL

Sprechzeiten

Mo, Di, Do
8:00 – 12:00
14:00 – 17:00

Mi und Fr
8:00 – 13:00

Individuelle Gesundheitsleistungen

Im Rahmen des gesetzlich verankerten Krebsfrühuntersuchungsprogramms in Deutschland (Sozialgesetzbuch V) wird von den gesetzlichen Krankenkassen die Untersuchung des äußeren Genitales, der Haut, die digital rektale Untersuchung der Prostata und ein Hämokkult-Test jährlich bezahlt. Die Bestimmung des PSA Werts und der transrektalen Sonographie (TRUS) fallen nicht darunter. Insofern werden die Kosten eines PSA-Tests und der Sonographie (TRUS) im Zuge der Früherkennungsuntersuchung nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die Krebsvorsorge der gesetzlichen Krankenkassen ist minimal und nicht aussagekräftig.

Wir bieten Ihnen eine Zeitgemäße und umfassende Krebsvorsorge auf dem neuesten Stand der Medizin an – damit Sie auf der sicheren Seite sind.


 

Vollständige Prostatakrebsuntersuchung

PSA Bestimmung
Transrektaler Ultraschall (TRUS)
PCA 3 Test


 

Harnwegs- und Nieren-Check

Blasen und Nierensonographie
Tumorsuchtests, NMP 22, FISH-Test
Urinsediment und –teststreifen
Beurteilung der Nierenfunktion durch Laboruntersuchungen

 

Vorsorgeuntersuchung der Hoden des jungen Mannes (Hoden-Check)

Körperliche Untersuchung
Ultraschall von Hoden/Nebenhoden
Bestimmung der Hodentumormarker AFP, ß-HCG, und LDH im Blut

 

Fruchtbarkeitscheck

Untersuchung der männlichen Genitalorgane
Untersuchung der Samenflüssigkeit incl. MAR-Test und Peroxidasereaktion
Ultraschalluntersuchung Hoden/Nebenhoden
Bestimmung des Geschlechtshormons Testosteron, SHBG, Prolaktin, LH und FSH im Blut

 

Betreuung von Potenzstörungen nach erfolgter Grunddiagnostik

Aufklärungsgespräch und Sexualbetreuung Jugendlicher und Erwachsener

Urologischer Schwangeren-Check

Laboruntersuchungen und Impfungen auf Wunsch


 

Präventionsmedizin, Gesundheitsmedizin, Therapie der Erschöpfung, Abwehrsystem gegen Krebszellen

Medivitan N und Aufbauspritzen
Aufbau Immunsystem “Thym-uvocal plus”
Hochdosierte Vitamin B (B1, B2, B3, B5, B6, B7, B11 und B12) Gabe

 


 

Immunologische Untersuchung aufs Blut im Stuhl

Immunstimulationsverfahren z.B. Injektionstherapien bei wiederholten Harnwegsinfektionen